FANDOM


7 mm Rem Mag
Cartridges 7mm magnum 256
7 mm Rem Mag
Allgemeine Informationen
Kaliber 7 mm Remington Magnum
Hülsenform Randlos mit Ausziehrille
Maße
Ø Hülsenschulter 12,5 mm
Ø Hülsenhals 8 mm
Ø Geschoss 7,2 mm
Ø Patronenboden 13 mm
Hülsenlänge 64 mm
Patronenlänge 84 mm
Gewichte
Geschossgewicht 7- 11 g (110- 175 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0 ca. 870- 1100 m/s
Energie E0 ca. 4000- 4400 J
max. Gasdruck ca. 4200 Bar

Die 7 mm Remington Magnum Patrone ist seit dem Jahr 1962 erhältlich und wurde zusammen mit der Repetierbüchse Modell 700 entwickelt. Remington brauchte eine Konkurrenzpatrone zur vier Jahre früher vorgestellten .264 Winchester Magnum, die als Basishülse die .458 Winchester Magnum benutzt. Die starke 7mm-Patrone wurde ein weltweiter Erfolg.

Im Spiel kann diese Patrone als etwas schwächere .300 Win Mag beschrieben werden.

Name Icon Inhalt einer Box Gewichtswert Preis
7 mm Rem Mag Nosler AccuBond Cartridges 7mm magnum 256 10 Patronen 0,4 65 em$
oder
1039 gm$

Geschosswirkung und Tipps zur Verwendung Bearbeiten

Mehr Informationen zu den Wirkungen der Geschosse/ Patronen gibt es allgemein hier: Geschosswirkung und zur Ballistik hier.

Bei dieser Patrone handelt es sich um eine starke, genaue Gewehrpatrone. Spielmechanisch ist sie der .300 Win Mag sehr nahe, nur etwas schwächer.

Das Geschoss hat einen Durchmesser von 7,2 mm und ist damit vergleichsweise klein. Dafür ist die Hülse lang und bietet Platz für viel Schießpulver, welches das Geschoss auf sehr hohe Geschwindigkeiten von teilweise über 950 m/s beschleunigt. Daher ist die Patrone auf große Weiten noch immer sehr genau und verliert nicht so schnell an Energie. Daher ist auch die Penetrationswirkung außerordentlich gut.

Die Schock- bzw. Verwundungswirkung ist mittelmäßig ausgeprägt, was man bei einem 7 mm Geschoss auch nicht anders erwarten kann.

Allgemein gesagt eine leistungsstarke Patrone für kleines, wie großes Wild. Die Patrone ist sehr gut für große Weiten (über 200 m) geeignet- daher eine ideale Scharfschützenpatrone.

Wirkung der Munition auf die unterschiedlichen Wildtiere (zugelassene Tiere) Bearbeiten

Hier sind nun die Bewertungen zu den einzelnen Arten aufgelistet.

Tierarten Bewertung
Roe deer male commonMule deer male commonBlacktail deer male commonSitka deer male commonWhitetail deer male commonReindeer male common
Alpine ibex male commonRed kangaroo male commonCoyote male common
Sehr gut geeignet.
Die Munition überzeugt, ganz gleich auf welcher Distanz. Bei einem Treffer, selbst auf über 200 m, liegt das Wild in der Regel im Knall (bei halbwegs guten Schüssen).
Red deer male commonBlack bear male commonRoosevelt elk male commonFeral hog male commonWild boar male common Gut geeignet.
Die Munition überzeugt, dennoch ist das Wild so schusshart, dass es nur bei guten und sehr guten Treffern sofort im Knall liegt, gute Treffer sind in der Regel nach einer kurzen Flucht tödlich, schlechtere Treffer führen nicht so schnell zum Tod.
Moose male commonBison male commonBrown bear male common Mäßig geeignet.
Das Wild ist sehr schusshart. Der Schuss sollte gut sitzen. Auch mit Blattschüssen kommt es oft vor, dass das Wild noch eine gewisse Strecke läuft. Nur sehr gute Schüsse töten sofort. Schlechte Schüsse führen zu langen Nachsuchen.
Mallard male commonAmerican black duck male commonNorthern pintail male commonGadwall male commonPheasant male commonCanada goose male commonTurkey male common
Cottontail rabbit male commonEuropean rabbit male commonSnowshoe hare male commonArctic fox male commonRed fox male common
Ein Abschuss mit dieser Munition ist verboten!

Verwendbare Waffen Bearbeiten

Diese Waffen können diese Munition verschießen: